Euer Eheversprechen1: Emotionales Highlight und Erinnerungen für die Ewigkeit!

Das persönliche Eheversprechen

Unvergesslicher emotionaler Moment Eurer freien Trauung

Eine freie Trauung ist persönlich. Und ein persönlich formuliertes Eheversprechen des Brautpaares ist ohne Zweifel nochmal ein emotionales Highlight. Außerdem könnt ihr Euch sicher sein, dass ihr euch an die Worte Eures Ehepartners ein Leben lang erinnern werdet – ein persönliches Eheversprechen ist ganz besonders und einzigartig.

Warum aber schrecken so viele Brautpaare erstmal vor einem individuellen Eheversprechen zurück? Weil sie meinen nicht die richtigen Worten zu finden, oder fürchten vor Aufregung  keinen Ton herauszubringen!

Ich zeige Euch in meinem kleinem Leitfaden zum persönlichen Eheversprechen, dass sich Mut und etwas Vorbereitung lohnt. So findet ihr zu den richtigen Worten und auch zur Sicherheit, diese vorzutragen:

 

Aufregung, zitternde Stimme und Herzklopfen in der Trauung…

…sollen Euch vom persönlichen Eheversprechen nicht abhalten!

Denn diese Gefühle hatte das Brautpaar auf meinen Blogbildern (festgehalten von den tollen Fotografen von Schneiders Family Business :-)) auch. Dennoch hat sich die Aufregung gelohnt, denn das Ergebnis waren unvergessliche Worte voller Emotionen. 

Vielmehr kommt es auf eine gute Vorbereitung an. Denn die richtigen Vorbereitungen für das Eheversprechen werden Euch Sicherheit geben. Die Sicherheit die ihr braucht, um trotz Aufregung Eure Worte zu formulieren und auch vorzutragen.

 

Bevor ihr beginnt, versetzt Euch gedanklich in den Moment der Trauung – ihr habt gerade Eure gemeinsame Liebesgeschichte gehört und möchtet Euch gleich das Ja-Wort geben. Ihr versprecht Euch Eure Liebe und ein gemeinsames Leben. Es ist ein emotionaler Moment mit ganz besonderem Kribbeln.

Und nun findet ihr die richtigen Worte: um den Anfang zu schaffen, ist eine Art Brainstorming notwendig. Beantwortet für Euch Fragen wie: „Warum liebe ich diesen Menschen.“ „Was verbindet uns?“ „Welche Gefühle habe ich, wenn ich an unsere gemeinsame Zukunft denke?“. Notiert Euch Stichworte zu diesen Fragen. Und ihr werdet feststellen: Ideen, welche Erlebnisse oder Stichpunkte ins Eheversprechen aufgenommen werden sollen, festigen sich.

Anschließend geht es daran eine Struktur für das Eheversprechen zu finden. Es liegt bei Euch, ob ihr Eure Punkte zeitlich strukturiert, oder nach „Das macht Dich besonders und deshalb liebe ich Dich“. Wichtig ist, dass ein roter Faden erkennbar ist.

Und nun sprecht einfach einmal laut aus, was ihr bisher für Euch formuliert habt – und zwar ohne das Eheversprechen vorher wortwörtlich aufgeschrieben zu haben. Denn das gesprochene Wort ist doch nochmal anders, als wenn ihr es nur notiert – wir sprechen einfach anders als wir schreiben. Das Gesprochene wird sich so authentisch und nach Euch anhören. Nehmt Euch auf, um Eure perfekten Worte dann auch wieder parat zu haben.

Euer Eheversprechen steht! Das Wichtigste gegen große Aufregung am Hochzeitstag ist jetzt: Üben! Sprecht das Eheversprechen immer wieder laut aus. Das gibt Euch die Sicherheit, die ihr am Hochzeitstag benötigt. Und wenn die Stimmt zittert, dann lasst sie zittern. Wenn Tränen kullern, dann lasst sie. Wichtig seid in diesem Moment nur ihr beide als Brautpaar und diese Worte die ihr Euch versprechen möchtet.

 

Habt ihr denn nun etwas Mut gefasst und wünscht Euch auch ein Eheversprechen in der freien Trauung? Dann freue ich mich von Euch zu hören – gemeinsam schaffen wir eine unvergessliche Trauung, an die ihr Euch ein Leben lang gerne erinnern werdet! Beim Formulieren des Eheversprechens stehe ich Euch als eure Traurednerin natürlich zur Seite! Ich freue mich auf Euch 🙂

Eure

Katrin Greiff – freie Rednerin
empathisch • humorvoll • professionell

Ich liebe Hochzeiten und freue mich von Eurer zu erfahren!

Schreibe mir und wir besprechen Euren großen Tag, den wir gemeinsam unvergesslich machen.

Deine

Pflichtfeld

10 + 2 =