Eure Suche nach der Hochzeitslocation

 Ihr habt Euch verlobt? Dann ist der erste Schritt der Hochzeitsplanung oft die Suche nach der richtigen Hochzeitslocation zum Feiern. Bevor Ihr Euch auf die Suche macht und erste Anfragen an die Hochzeitslocations stellt, solltet ihr euch einig darüber werden, was ihr von der Location erwartet.

Frei Trauung besondere Location outdoor
Romantische Hochzeitslocation für freie Trauung
Hochzeitslocation Feier indoor

Von der Größe der Hochzeitsgesellschaft bis zur Möglichkeit für die freie Trauung

Beachtet diese Punkte bei der Such und einem entspannten Feiern in der richtigen Hochzeitslocation steht Nichts im Wege!

1. Die Größe Eurer Hochzeitsgesellschaft

Es gibt tolle Hochzeitslocations, die zum entspannten Feiern und Tanzen Platz für 50 Gäste bieten, oder aber auch diese, bei denen die ganz großen Hochzeiten mit bis zu 300 Gästen stattfinden können. Bevor ihr also auf die Suche geht, solltet ihr eine Hausnummer der Gästezahl haben und diese mit in Eure Locationsuche einbeziehen. Bei gut 100 Gästen lohnt es sich nicht die kleine, schnuckelige Location anzufragen, die euch vielleicht gut gefällt, aber nur auf maximal 50 Gäste ausgelegt ist.

Bei der Größe der Hochzeitslocation lohnt es sich auch auf die Größe der einzelnen Räume zu achten. Es gibt Locations, da kommen gut 100 Gäste in einem Raum unter – aber auch andere, da muss die Feiergesellschaft auf mehrere Räume verteilt werden. Wenn man das nicht möchte, dann sind bei größeren Hochzeiten sicher einige Locations schon aus dem Rennen.

 

2. Die Frage nach dem Essen!

Die sicherlich einfachste Variante eine Hochzeit zu planen: die Location gehört zu einem Restaurant dazu, oder aber hat einen eigenen Catering-Service, der für Eure Feier das Essen liefert. Ist das der Fall, dann bieten die meisten Locations auch ein Probeessen an – hier könnt ihr Euch von der Qualität des Essens überzeugen und oft auch eigene Menüwünsche einbringen.

Ihr habt eine tolle Location gefunden, bei der ihr euch selbst um das Essen kümmern müsst? Dann lohnt es sich immer auch bei den Ansprechpartnern der Location nach Empfehlungen zu fragen. So könnt ihr auch sicher sein, dass es ein Restaurant oder Caterer ist, der schon mit der Location zusammengearbeitet hat und dass hier alles gut gelaufen ist. Ob Euch auch die Richtung des Essens schmeckt, lässt sich ganz einfach wieder bei einem Probeessen feststellen.  Die Caterer kümmern sich oft auch um das Geschirr und das Eindecken der Tische am Hochzeitstag.

 

3. Gibt es den besonderen Ort für Euer JA-Wort?

Für Hochzeitspaar und Gäste ist es besonders komfortabel, wenn man direkt nach der freien Trauung hinüber zum Sektempfang gehen kann, der schon in der Hochzeitslocation stattfindet. Es muss keine Fahrt mehr für alle Gäste organisiert werden, sondern es kann gleich losgefeiert werden. Ist das auch Euer Plan? Dann fragt Locations an, die zum Beispiel einen schönen Gartenbereich, eine Terrasse oder einen schönen Innenhof als Ort für die freie Trauung dabei haben. Viele Locations sind bereits auf freie Trauungen eingestellt und bieten auf Nachfrage sogar Dinge wie den Traubogen oder einen Pavillon mit an.  

Aber nicht nur eine schöne Outdoor-Location für die Trauung ist wichtig, sondern auch ein überdachter „Plan B“, sollte das Wetter nicht mitspielen. Nachfragen lohnt sich auf jeden Fall, denn nicht alle Locations bieten einen gut durchdachten Plan B. Entscheidet ihr Euch für eine solche Location, dann könnt ihr aber im Vorfeld einen eigenen Plan B für Schlechtwetter an der freien Trauung überlegen.

 

4. Traumlocation entdeckt? Dann am besten gleich das Hochzeitsdatum anfragen

Sicher habt ihr Wünsche, wann Eure Hochzeit stattfinden soll. Nicht wenige Hochzeitslocation sind aber gerade an den Samstagen von April bis September weit im Voraus ausgebucht. Es lohnt sich also schnellstmöglich anzufragen, um sich ein Wunschdatum zu sichern.

Seid ihr beim Hochzeitsdatum flexibel, dann fragt doch umgekehrt an, welche Termine noch verfügbar sind. Dann könnt ihr Euch gleich für einen Termin entscheiden, der noch sicher zu haben ist.

Möchtet ihr unbedingt in der kommenden Hauptsaison, in der an den Samstagen bereits gut ausgebuchten Location feiern? Dann überlegt Euch, ob nicht auch ein anderer Wochentag, wie zum Beispiel ein Freitag, denkbar ist. Diese Termine sind dann auch kurzfristig besser zu bekommen – nicht nur in der Wunschlocation, sondern auch bei allen anderen Hochzeitsdienstleistern.

Ich hoffe dieser kleine Leitfaden zur entspannten Suche bei der Hochzeitslocation konnte Euch weiterhelfen! Ich wünsche Euch nun viel Spaß bei der Hochzeitsplanung… und wenn ihr eine Traurednerin sucht, die zusammen mit euch eine unvergessliche freie Trauung gestaltet, dann lernen wir uns kennen! Meldet euch bei mir 😊

 

 Eure

 

Katrin Greiff – freie Rednerin
empathisch • humorvoll • professionell

Ich liebe Hochzeiten und freue mich von Eurer zu erfahren!

Schreibe mir und wir besprechen Euren großen Tag, den wir gemeinsam unvergesslich machen.

Deine

Pflichtfeld

13 + 7 =